MENU
Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das auch? Der Moment, wenn dir dein bester Freund begeistert seine neueste Idee erzählt oder dir deine Schwester erleichtert von der bestandenen Prüfung berichtet und die Emotionen ihnen ungefiltert und echt im Gesicht stehen. Sich jede Faser mit ihnen freut. Diesen Ausdruck würde ich dann gerne festhalten -abspeichern, für sie und für mich. Doch nicht immer kann man in solchen Situationen die Kamera auspacken. Ab und zu versuche ich es aber doch und freue mich, wenn ich unbeobachtet Emotionen einfangen kann. Immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich alle Momente mit der Kamera festhalten möchte. Ja, ich kann auch manchmal ganz schön anstrengend sein. Es vergeht kaum ein Spaziergang ohne Foto, ein Tag ohne Kamera in der Hand.
In der Südpfalz geboren und aufgewachsen, habe ich bisher immer ausreichend Motive gefunden. Ich liebe alles rund um das Thema Wein, mag die Weinberge und das Pfälzer Lebensgefühl. Da trifft es sich gut, dass ich einen Winzer geheiratet habe. Als geborene „Eßwein“ war das wohl auch irgendwie naheliegend.

Was ich so tue

Hauptberuflich bin ich im Technologie-Bereich eines großen Baumarkts tätig. Aktuell widme ich mich aber unserem Sohn, der im August zur Welt gekommen ist und der jeden Tag zu einem Abenteuer und das Leben noch ein bisschen schöner und fotografierenswerter macht. Und so „gibt es immer was zu tun“.

01
03
Was ich so fotografiere

Seit 2017 betreibe ich die Fotografie nun im Nebengewerbe und fotografiere Familien, Paare und Freunde. Bei mir findet ihr keine perfekt ausgeleuchteten Studioaufnahmen mit aufwändigem Make-up oder Outfits. Ich arbeite lieber draußen in der Natur oder bei den Menschen zu Hause und jeweils mit dem verfügbaren Licht. Für mich entstehen so die schöneren Fotos -natürlich und unverfälscht. Ok, ganz unverfälscht sind die Bilder nun auch nicht. Schließlich steht man nicht jeden Tag mit Fotograf irgendwo im Weinberg oder wird von der Kamera durch die eigene Wohnung verfolgt. Da bleiben ein bisschen Aufregung und ein paar Posen nicht aus. Dennoch ist es mir wichtig, dass ihr euch beim Shooting entspannen könnt und wir ungezwungene Aufnahmen erreichen.

02
03
Was ich liebe

Doch Bilder sind nicht alles. Ich habe auch gern was für auf die Ohren: Ich liebe es zuzuhören -das hört sich ein bisschen abgedroschen an. Ist es vielleicht auch. Stimmt aber. Menschen kennen zu lernen, mit ihnen Zeit zu verbringen und ihre Geschichte zu hören, inspiriert mich immer wieder. Das lässt mich abschalten. Das lässt mich kreativ werden.
Wenn ich nicht gerade unter Menschen bin, dann höre ich Hörbücher. Am Liebsten die Chroniken eines vorlauten Beuteltiers -alle Fans von Marc-Uwe Kling wissen was ich meine. Ansonsten höre ich allem Möglichen zu: Poetry Slammern, Podcasts, Alexa, unserem kleinen Sohn -auch wenn dieser gerade noch ein bisschen an der Aussprache feilt.

Ich bin also gespannt auch eure Geschichte zu hören und eure Momente festzuhalten.

03
03
CLOSE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen